Postfach 1234 79657 Wehr / Baden
Ortsverein Wehr e.V.

Herzlich Willkommen

auf den Seiten des Deutschen Roten Kreuzes - Ortsverein Wehr / Baden. - Sie haben nun die  Gelegenheit uns etwas besser kennenzulernen. Wir wünschen Ihnen einen interessanten und informativen Rundgang durch unseren Seiten. Haben Sie Fragen oder Anregungen, so können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Der DRK-Ortsverein Wehr e.V. hat eine lange Tradition. Schon seit dem 12. Mai 1901 engagieren sich Menschen in und um Wehr für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein über 900 Mitglieder. Davon gehören 23 zu den aktiven Helfern und mehr als 880 zu den Förderern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.  
Unsere Leitlinie Wir schützen und helfen dort, wo menschliches Leiden zu verhüten und zu lindern ist.   Unser Leitsatz Wir vom Roten Kreuz sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.
unser Besucherzähler
DRK Wehr / Baden
Passwort eingeben:
12. April 2018 14 - 19:30 Uhr Wehr
12. Dezember 2017 14 - 19:30 Uhr Öflingen
Einsatz am Wochenende 4. November 2017 Gegen 23:25 Uhr wurden wir zu einer unklaren Lage mit mehreren betroffenen Personen im Bereich der Kirchstraße alarmiert. Unsere Besatzung des Rettungswagens, verschaffte sich als erst eintreffendes Fahrzeug einen groben Überblick bis zur Ankunft des regulären Rettungsdienstes. Nachdem wir in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst mittels Mess- und CO-Warngeräte eine hohe Kohlenmonoxid Konzentration in der Luft nachweisen konnten, wurde die Behandlung an die Diagnose "CO-Vergiftung" angepasst. Die ursprüngliche Anzahl von zwei Verletzten stieg auf fünf, weshalb wir weitere Verstärkung aus unserem Ortsverein anforderten. Insgesamt wurden von uns 3 Patienten in umliegende Krankenhäuser zur weiteren Behandlung transportiert.  Wir danken allen beteiligten Hilfsorganisation für die Zusammenarbeit!